SPD Filderstadt
/

die sozialdemokratische Seite für eine Stadt mit vielen Möglichkeiten

Aktuelles aus dem Ortsverein der SPD Filderstadt

 

Der SPD-Ortsverein Filderstadt will sich auch 2021 mit wichtigen Aufgaben befassen. Machen Sie mit!


Der engere Vorstand des SPD-Ortsvereins Filderstadt: Cornelia Olbrich (Stv. Vorsitzende), Benjamin Auch (Vorsitzender), Kristina Wernerus (Stv. Vorsitzende), Ines Schmidt (Pressesprecherin), Marc Brunold (Kassier)













Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit“. Wir freuen uns, wenn wir auch Ihre Unterstützung finden. 

E-Mail: info@spd-filderstadt.de


Kundgebung "Solidarität statt Hetzt - Gemeinsam mit Abstand"

Jetzt liegt es an uns, klare Flagge gegen Rechts zu zeigen!

Ort: Festplatz in Bonlanden 
Zeit: Freitag, 5. März 2021 17:45 Uhr





Link zum Vorstellungsvideo von Regina Birner



























Frag Kevin Kühnert!

Am Freitag den 05.03. um 19 Uhr ist unser stellvertretender Parteivorsitzender

Kevin Kühnert zu uns geschaltet.

Gemeinsam mit unseren Landtagskandidierenden

Nicolas FinkRegina Birner und Andreas Kenner

sprechen wir über die kommende Landtagswahl.

Vor allem aber sollt ihr die Möglichkeit bekommen eure Fragen zu stellen:

  • Was brennt euch unter den Fingernägeln?
  • Was treibt euch um?
  • Was geht euch auf die Nerven?

Schaltet euch dazu über unsere Facebook-Seite dazu.

Wir freuen uns auf Dich

#fragkevin #kevinkühnert #nicolasfink #annekenner #reginabirner #spd #jusos #landtagswahl #daswichtigejetzt #kirchheim #nürtingen #esslingen #jusosesslingen











Armut wohnt nebenan - 
Kinderarmut in unserem reichen Landkreis

Immer mehr Familien und Kinder leben an oder unter der Armutsgrenze.  Aber wie zeigt sich die Armut, was sind ihre Folgen? Am 25.02.2021 um 18 Uhr hat die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner den Botschafter der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen der Caritas Klaus Hummel zum „Talk am Abend“ eingeladen, um über der Kinderarmut und ihre Folgen zu sprechen. 

Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de. 


Um Kinderarmut zu begegnen, reicht es nicht einfach ein paar Gesetze zu beschließen. Armut wirkt sich in jeder Klasse, jeder KiTa, im Nachbarhaus und am Arbeitsplatz aus, sie ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Armut hat nicht einfach mit "wenig Geld" zu tun - wie zeigt sich Armut, was sind ihre Folgen? Warum vergrößert Corona die Spaltung unserer Gesellschaft noch? Darüber sprechen Prof. Dr. Regina Birner und Klaus Hummel im Talk am Abend. Neben Fakten zur Kinderarmut wird Klaus Hummel die konkrete Arbeit der Kinderstiftung gerade in Zeiten von Corona beschreiben. 


Klaus Hummel ist ehemaliger Rektor einer Gemeinschaftsschule im sozialen Brennpunkt und langjähriger Stadtrat in Esslingen. Er engagiert sich seit Jahren als Botschafter der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen der Caritas. 
Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.


































FILDERSTADTTAG 18.02. von Frau Prof. Dr. Regina Birner

Am 18.02.2021 macht sich Regina Birner ein weiteres Mal auf den Weg nach Filderstadt, um sich zu informieren und um Einrichtungen kennen zu lernen. Sie wird von Filderstädter Genossinnen und Genossen begleitet.

09.00 Besuch bei Tobias Briem Weilerhof 
10.00 Begrüßung S-Bahnhof Bernhausen von , Cornelia Olbrich, Edeltraud Herrmann, Walter Bauer, Rolf Steck
10.10 Besuch Bauzentrum Lutz Themen: Konversion – IBA 2027 – Verdichtung – Bodenschutz – Belebung der Innenstadt -  Gewerbe, Bezahlbares Wohnen, Anbindung an und Stärkung des ÖPNV, Reduzierung Individualverkehr, Stadtmitte Aufwertung …
10.35 Gespräch mit einer Geschäftsfrau
11.00 Frauen helfen Frauen Sozialpolitik - Hausbesuch
11.25 Eine-Welt-Laden Fair Trade Gespräch
11.45 Tagesmütter Besuch der Einrichtung
12.00 Bauernmarkthalle Stärkung des Ortskerns Aufwertung des Einzelhandels
12.20 Pause
14.00 Filderklinik Treffen mit der Geschäftsführung
14.30 Jufa Besuch der Einrichtung im Stillstand 
15.00 Karl-Schubert-Werkstätten Treffen mit der Geschäftsführung 
16.00 HERMA Vor Ort Besuch im Freien 
16.30 Drei Linden:  Blick über Filderstadt - B27 Innovative und lokale Energiegewinnung, ÖPNV auf Rädern und Einbindung in Netze
20.00 Uhr Talk am Abend zu Filderstadt
www.regina-birner.de/talk-am-ort




Wie stellen wir uns den modernen Sozialstaat vor? 

Talk am Abend mit Dr. Martin Rosemann MdB

Mit einem neuen Sozialstaatskonzept beschreitet die SPD den Weg hin zu einem Bürgergeld und einem Staat als Partner der Menschen. Am 16.02.2021 um 19 Uhr möchte die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner des Wahlkreises Nürtingen/Filder dazu mit dem Bundestagsabgeordneten und Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg Dr. Martin Rosemann sprechen.  

Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend  oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de .


Der moderne Sozialstaat soll Partner der Bürger*innen sein, ihnen beistehen und sie fördern, statt vorrangig zu sanktionieren. Rechtsanspruch auf Weiterbildung, ein Recht auf Arbeit und ein Bürgergeld sollen unser Sozialsystem moderner werden lassen und die Menschen in schwierigen Lagen unterstützen. Was sind die Kernpunkte des Konzeptes? Wie stellt sich die SPD diesen modernen, empathischen Sozialstaat vor? Welche Schritte sind dafür notwendig und wie soll der fürsorgliche Staat in 20 Jahren aussehen? Diese Fragen möchten Regina Birner und Martin Rosemann mit Ihnen diskutieren.

Als Experten zu diesem Thema hat Regina Birner Martin Rosemann, MdB gewinnen können. Er ist Vorsitzender der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg, promovierter Volkswirt und Experte für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. Als Bundestagsabgeordneter vertritt er den Wahlkreis Tübingen in Berlin.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.































Vom Schüler zum Meister, aber wie? 
Talk am Abend mit Albrecht Bühler


Um das Thema Ausbildung dreht sich der „Talk am Abend“ am 8. Februar 2021, der um 19 Uhr stattfinden wird. Mit Albrecht Bühler wird Regina Birner mit einem Experten sprechen, der in seinem Betrieb seit Jahrzehnten ausbildet und für seine Leistungen mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde. Gemeinsam werden die beiden über Ausbildung in Krisenzeiten, über Herausforderungen und Chancen an Politik und Unternehmen sprechen. Die Einwahldaten für Zoom erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.

Das System der beruflichen Ausbildung in Deutschland hat einen hervorragenden Ruf, und das weltweit. Und doch hört man immer wieder von Azubimangel auf der einen wie Lehrstellenmangel auf der anderen Seite. Dabei gibt in Baden-Württemberg erfolgreiche Anstrengungen das Thema Schule und Wirtschaft zu verknüpfen. Reichen diese aus? Wie kann die Landespolitik die Arbeit der Ausbilder wie der Auszubildenden erleichtern? Kann die Schnittstelle zwischen Schulen, Handelskammern und Unternehmen gestärkt werden? Wie ist die Situation der Ausbilderbetriebe in Zeiten von Corona? Droht eine „verlorene Azubigeneration“? Diese Fragen möchte die SPD-Landtagskandidatin und Agrarökonomin mit Albrecht Bühler diskutieren. 

Albrecht Bühler ist seit 36 Jahren selbständig als Unternehmer in der Grünen Branche. Sein Betrieb Albrecht Bühler Baum und Garten GmbH hat 60 Mitarbeiter. 11 Personen werden derzeit ausgebildet. Er ist Diplom-Sozialpädagoge, Landschaftsgärtner und Fachagrarwirt Baumpflege. Albrecht Bühler erhielt für sein soziales Engagement und seinen Einsatz für eine gute, zukunftsträchtige und vor allem menschenorientierte Ausbildung und Mitarbeiterführung zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den "Schule-Wirtschaftspreis 2018/2019" für sein großes Engagement im Bereich Berufsorientierung.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de.












Landwirtschaft und Klimawandel

am Dienstag 02.02.2021 um 19.00 Uhr 

Professorin Dr. Regina Birner spricht mit Dorothea Kliche-Behnke

Frau Prof. Dr. Regina Birner, die SPD-Landtagskandidatin für den Wahlkreis Nürtingen-Filder, wird am 02. Februar 2021 um 19 Uhr mit der stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden und Tübinger Landtagskandidatin Dr. Dorothea Kliche-Behnke diskutieren. Prof. Dr. Regina Birner ist als international renommierte Fachfrau und Dekanin an der Universität Hohenheim zum Thema Landwirtschaft und Klimawandel zu Gast. 
Die Landwirtschaft trägt einerseits zum Klimawandel bei und ist andererseits durch dessen Auswirkungen betroffen. Deshalb will die SPD Baden-Württemberg den ökologischen Landbau bis 2030 auf 40% ausbauen. Ist eine klimaneutrale Landwirtschaft möglich und wie sähe diese aus? Wie sieht die Rolle der Landwirtschaft beim Klimaschutz aus? Und welche Anreize kann die Landespolitik schaffen, um eine ressourcenschonende, umwelt- und tiergerechte Form der Landwirtschaft zu erreichen? 
Über diese und weitere Fragen sprechen Dr. Dorothea Kliche-Behnke und Prof. Regina Birner, Professorin für nachhaltige Landwirtschaft und SPD-Landtagskandidatin aus dem Wahlkreis Nürtingen. 

Alle interessierten Bürger*innen sind eingeladen, an der digitalen Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird am 2. Februar um 19 Uhr auf Kliche-Behnkes Facebookseite und der Website www.kliche-behnke.de  live gestreamt. Das Publikum wird über den Livestream die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Die Links finden Sie auch unter www.regina-birner.de 


Gesundheit, Geschmack und Schulessen - ESsGenuss am ESG
Öffentliche Veranstaltung am Freitag, 05.02.2021 von 19.00 -20.00 Uhr

Das digitale Abendgespräch der SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner mit der Mitorganisatorin des Schulessens am ESG und Stadträtin Cornelia Olbrich am 05. Februar 2021 um 19 Uhr dreht sich um gesundes nachhaltiges und regionales Schulessen.
Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend  oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de .



























Gesunde Ernährung in ungesunden Zeiten

Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner setzt ihre Abendgespräche mit Expert*innen und Bürger*innen fort. Für den Talk am 25. Januar 2021 um 19 Uhr konnte die Kandidatin einen der renommiertesten Ernährungsmediziner Deutschlands gewinnen: Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski. In dem Talk geht es um die Frage, wie sich Menschen auch in Corona-Zeiten gesund ernähren können und ob Ernährung Einfluss auf das Infektionsrisiko und den Krankheitsverlauf hat.








Wir essen jeden Tag und doch denken wir nicht oft darüber nach: Die Ernährung hat nicht nur weitrechende Auswirkung auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, sondern auch auf unsere Umwelt und die Gesellschaft. Sie wirkt sich auf nahezu alle Politikbereiche wie Umwelt, Gesellschaft, Soziales und Bildung aus. Um diese Zusammenhänge näher zu beleuchten, hat die Hohenheimer Professorin und SPD-Landtagskandidatin Regina Birner einen der renommiertesten Ernährungsmediziner zum Gespräch eingeladen. Mit Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski wird sie darüber sprechen, wo die größten Herausforderungen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung unserer Zeit liegen. Wie gut ist die Ernährung in Kitas und Schulen? Wie gesund ernähren sich die Menschen in verschiedenen Lebensphasen? Wie ist vegane Ernährung aus gesundheitlicher Sicht zu beurteilen? Gibt es auch hier bei uns Ernährungsarmut? Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Ernährung aus? Helfen Vitamine?

Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski ist international renommierter Ernährungsmediziner und langjähriger Leiter der Instituts für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaften an der Universität Hohenheim. Er ist Autor zahlreicher Bücher, wie „Unsere Ernährungsbiografie" und „Verborgener Hunger". Seine Arbeit wurde unter anderem mit dem Forschungspreis der Gesellschaft für Vitaminforschung und dem Justus von Liebig-Preis für Welternährung ausgezeichnet.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom durchgeführt. Die Einwahldaten erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend oder per Mail unter kontakt@regina-birner.de



























Professorin Dr. Regina Birner im Gespräch mit Ralph Heidorn, dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken

Die Coronakrise ist und bleibt das bestimmende Thema, gesellschaftlich wie

politisch. Bekanntermaßen sind die Beschäftigten in den Kliniken besonders

betroffen. Die SPD-Landtagskandidatin Prof. Dr. Regina Birner spricht mit Ralph

Heidorn, dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken, über

die Lage nach fast drei Wochen Lockdown. Am Donnerstag, den 14.01. um

20.00 Uhr findet das Gespräch über Zoom statt, Einwahldaten unter

www.regina-birner.de/talk-am-abend  oder kontakt@regina-birner.de

(PM) Obwohl mit dem erneuten Lockdown die zweite Welle der Corona-Pandemie

„gebrochen“ werden sollte, bleibt die Situation in den Kliniken weiter stark angespannt.

Ärzt*innen, Pfleger*innen und die gesamte Belegschaft der Kliniken arbeiten seit Monaten

am Limit und darüber hinaus. Besonders jene, die auf Intensivstationen und in der

Notaufnahme ihren Dienst verrichten. Ist eine Entspannung der Lage absehbar? Was

macht die Dauerbelastung, die auf ein sowieso schon riesiges Arbeitspensum trifft, mit

den Beschäftigten? Wie sieht in dieser Situation die Arbeit für den Betriebsrat aus?

Ralph Heidorn ist seit 2018 Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Medius Kliniken.

Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger arbeitete er 20 Jahre auf der Intensivstation

in Nürtingen.

Wir laden alle interessierten Bürger*innen ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und

mitzudiskutieren. Die Veranstaltung wird mit dem Programm Zoom durchgeführt. Die

Einwahldaten erhalten Sie unter www.regina-birner.de/talk-am-abend  oder per Mail unter

kontakt@regina-birner.de





Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am 14.03.2021 ist Landtagswahl.

Wir sehen in den USA gerade ganz besonders dramatisch, wie wichtig es ist, dass die Werte der Demokratie nicht ignoriert und Lügnern und Hetzern überlassen werden dürfen. Wer die Menschenrechte der Aufklärung und unser Grundgesetz schätzt, sollte ihre Werte leben und damit am Leben erhalten. 

Wir wollen diese Werte als SPD-Ortsverein tatkräftig unterstützen, unsere Beiträge in den Wettbewerb der demokratischen Diskussionen einbringen, um die besten Lösungen für die zahlreichen Aufgaben zu finden, die uns das Leben stellt. Das ist häufig auch sehr schwierig.

Wir sind deshalb sehr froh, dass wir mit Dr. Regina Birner eine ausgezeichnete und kompetente Kandidatin für die Landtagswahl am 14.03.2021 gewinnen konnten. Wir unterstützen Regina Birner mit großer Überzeugung. Sie hat auch Ihre Unterstützung verdient! Wer Sie näher kennen lernen möchte, kann sich gerne einen Eindruck auf ihrer Homepage verschaffen und natürlich auch an den digitalen und - wo möglich - unmittelbaren Veranstaltungen teilnehmen. https://www.regina-birner.de . Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden, wenn Sie dies wünschen: Kontakt: kontakt@regina-birner.de





























Nils Schmid erneut zum Kandidaten für die Bundestagswahl nominiert

Am 02. Dezember fand in Neckartailfingen die Nominierungskonferenz zur Bundestagswahl für den Wahlkreis Nürtingen-Filder statt. Mit viel Abstand und Hygeniekonzept konnte diese wichtige Veranstaltung des Kreisverbandes stattfinden. Trotz Pandemiebedingungen waren zahlreiche Genossinnen und Genossen in die Festhalle gekommen, um ihren Kandidaten für den Bundestag zu wählen. Als einziger Bewerber trat der amtierende SPD-MdB Nils Schmid an, der in seiner prägnanten und engagierten Rede seine bisherige Arbeit Revue passieren ließ sowie seine Motivation und Pläne für die anstehende Wahl skizzierte. Nach einer lebhaften Aussprache wurde Schmid mit 33 Ja-Stimmen erneut zum SPD-Kandidaten bestimmt.



Mitglieder des Ortsvereins und interessierte Bürger an der KZ-Gedenkstätte am Stuttgarter Flughafen aus Anlass des jährlich wiederkehrenden Antikriegstages.











Als Redner*in sprachen Kristina Wernerus (stellv. Ortsvereinsvorsitzende) und das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart und Region. Gerade nach den am Sonntag vorgefallenen Ereignissen in Berlin zeigt sich, wie wichtig es ist, dass man an vergangene Kriege und deren schrecklichen Auswirkungen erinnert. Schlimm ist auch, dass mit der Titulierung „Querdenken 711“ (eine Bewegung, die keine Probleme damit hat, sich von rechtsgesinnten Gruppierungen unterstützen zu lassen und gemeinsam mit diesen zu marschieren), eine ganze Region und damit auch Filderstadt in ein schlechtes Bild gerückt wird. Deswegen sagte auch K. Wernerus zurecht, dass es bedrückend ist, wenn rechtes Gedankengut als „Meinung“ verharmlost wird. Antifa ist daher keine „linksversiffte“ Bewegung, sondern bedeutet sich gegen einen neubeginnenden Faschismus zu wehren! 


SPD-Infostände auf  den Frühjahrsmärkten

Traditionell ist die SPD Filderstadt auf den Krämermärkten mit einem Infostand vertreten.

Hier treffen sich Bürgerinnen und Bürger zum Meinungsaustausch mit Mitgliedern des Ortsvereins und unseren Stadträtinnen und Stadträten zum Meinungsaustausch.

Ebenso traditionell gibt es das zugehörige Marktblättle und weitere Informationen.

Hier finden Sie das Marktblättle und unsere Flyer zum Download:

Märktblättle:

 


 

Weitere Infos: